St.Bonifatius

 Pfarrbrief 2020

 

                                        22. November 2020 – Christkönig (A)

             

                                         

DEUTSCHE

PFARRGEMEINDE

 

Web: www.stbonifacecalgary.com

1923  Broadview  Road  NW. , Calgary,  Alberta,   T2N 3H6

SEELSORGER: Pallottiner - Pater Heinrich Rosenbaum SAC

 

Tel./Fax: 403-283-5641                       Home: 403-278-4504

Email: boniface@shaw.ca

    

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 22. November 2020 – Hochfest Christkönig (A)

 

GOTTESDIENSTORDNUNG

Sonntag 22.11. 10:00  Uhr Hochamt in bes. Meinung für Marielis Zielke, Irmtraud    

Walter und alle Kranken der Gemeinde von Theresia

Sponheimer  und  für verst. Edith Brenner, n.M. von

Elisabeth Wenzel

 

Donnerstag 26.11. 10:00 Uhr Hl. Messe für die Gemeinde

 

Sonntag 29.11. 1. Adventssonntag (B)

10:00 Uhr Hochamt in bes. Meinung für Rosalie Haubner, von

Margarete Otto

Mess-Dienste für Sonntag 22. November

Lektor: Theresia Reisch

 

Wir freuen uns, daß wir wieder zusammen Messe feiern können.

Bitte melden sie sich per e-mail oder telefonisch für die Messen an, an denen sie teilnehmen möchten, auch für die Werktagsmessen. Informieren sie sich auch bitte über die “Guidelines” der Diözese zur Teilnahme an der Messe.

Allen,  denen es nicht möglich ist zur Messe zu kommem oder die noch abwarten möchten, können die Gottesdienste (in Englisch) (verschiedene Kirchen,Calgary), via live-stream mitfeiern. https://www.catholicyyc.ca/livestreammass.html

Wenn man auch die Hl. Kommunion nicht empfangen kann,

so kann man sich doch im Gebet mit dem eucharistischen Jesus vereinigen.

 

 

                                                          Christkönig (A)

              

                         

 

                                          Der Herr ist mein Hirt, nichts wird mir fehlen.

 

 

1.Lesung: Ez 34,11-12.15-17 Ihr meine Herde, ich sorge für Recht zwischen Schaf und Schaf

2.Lesung: 1 Kor 15,20-26.28 Chrsitus wird seine Herrschaft Gott, dem Vater, übergeben, damit Gott alles in allem sei

Evangelium: Mt 25,31-46 Der Menschensohn wird sich auf den Thron seiner Herrlichkeit setzen und er wird die Menschen voneinander scheiden

_______________________________________________________________________

Antwort zu den Fürbitten:    Wir bitten dich, erhöre uns.

 

Zum Totenmonat November

Wie nimmt die Kirche Abschied von ihren Mitgliedern?

 

Die Kirche hat verschiedene Riten eingesetzt, die den Abschied des Toten aus diesem Leben umgibt und zum Trost der trauernden Angehörigen dient.

 

1.     Form: Volles Begräbnis

a)     Gebet in der Kirche oder Trauerhalle am Vorabend.

b)     Begräbnismesse in der Kirche.

c)     Bestattung auf dem Friedhof. (Leichnam im Sarg oder Asche in der Urne)

2.     Form: Wortgottesdienst in der Kirche oder Trauerhalle.

Begräbnis auf dem Friedhof.

3.     Form: Abschiedsgebete in der Kirche, der Trauerhalle oder am Grab.

Da immer mehr Leichen eingeäschert werden und besonders jetzt während der Pandemie, hat die Kirche folgende Gesetze zur Urnenbestattung gegeben:

1.     Die Asche eines Menschen soll in einer Urne bestattet werden, nicht auf mehrere Urnengefäße verteilt.

2.     Die Urne soll nicht zulange im Hause der Familie aufbewahrt werden, sondern an den folgenden Plätzen beigesetzt werden:

a)     In einer Kirche

b)     Auf einem Friedhof

c)     In einem Mausoleum

d)     In einem Kolumbarium

Also nicht in einem See, Wald, am Strand oder im Garten.

3.     Eine Ausnahme: Wenn einer auf einer Seereise stirbt, kann er im Meer beigesetzt werden.

Wenn wir daran glauben, daß der Mensch durch die Taufe dem Leibe Christi nachgeformt wurde und mit Leib und Seele zum ewigen Leben berufen ist, so sollten wir auch den Leichnam und die Asche sorgfältig behandeln.  Mögen sie ruhen in Frieden!

 

Pater Heinrich Rosenbaum SAC

 

 

                                                                                       

Gemeindenachrichten:

Ganz herzlichen Dank allen, die unsere Gemeinde in dieser jetzt schwierigen Situation finanziell unterstützen.

Spendeninformation: Es gibt zur Zeit folgende Möglichkeiten unserer Gemeinde eine Spende zukommen zu lassen:

      

       · Bei den Sonntagsmessen

·     Scheck mit der Post oder durch Einwerfen in den Briefkasten (Seitentüre der     Kirche)

·     Bar nur persönlich durch Abgabe während der Bürozeiten, oder

·    „Online Giving“ durch die Diözese:   https://www.catholicyyc.ca/donatetoparish.html
Bei „Online Giving“ bekommt man die Steuerbestätigung direkt von der Diözese, nicht von der Gemeinde.

·     Zu Ihrer Information:

·      Die Diözese sendet der Pfarrei einmal im Quartal alle für sie bestimmten „Online“ Spenden.

·       Die St.Bonifatius Gemeinde hat kein eigenes „Online Banking“ aus Gründen von Eigenkosten versus Nutzen für unsere kleine Pfarrei.    

 

                                                      https://mcusercontent.com/b94c6c43263afb74033548543/images/571e2354-5f38-4b30-9c16-55c63905b372.png

                                          

Ausgabe des Albertaners fuer November:

Website: https://www.albertaner.ca

 

 

              

 

 

          https://mcusercontent.com/b94c6c43263afb74033548543/images/8a956f32-fd29-4906-96c0-6f8c482113c6.png

 

          

Livestreamed Mass

 

 

Influenza + COVID-19: New Announcement

“The Diocese of Calgary strongly recommends to the faithful to, as much as possible, continue to wear the mask while seated in the pews during the Mass. This will help better protect one another in preventing the transmission of the flu and COVID-19. However, exemptions under the municipal bylaws will continue to be respected without requiring proof of eligibility.

 This gesture of wearing the mask is a sign of charity and concern for each other’s health. Please see the new poster in the church which highlights a number of health and safety measures to help prevent the spread of the flu and COVID-19.

Thank you for your cooperation.”

 We thank you for your continued support and vigilance as we prevent the transmission of Influenza and COVID-19.